Prospektbestellung

ggv image 2014

Prospekt bestellen

Interaktive Freizeitkarte

 ALPregio karte modul

Zur Karte

Bergbahn Hocheck

logo-hocheck-2013-modul

Zur Bergbahn Hocheck

Fotowettbewerb

modul bruennstein

Zum Fotowettbewerb

Ausgezeichnetes Hocheck

Das Skigebiet Hocheck wurde auch für die Wintersaison 2011/2012 wieder vom weltweit größten Testpotal von Skigebieten (www.skiresort.de) ausgezeichnet. Folgende Auszeichnungen konnten hierbei vergeben werden:

hocheck auszeichnungen 2011-2012

Gutes Preis-Leistungsverhältnis, familienfreundlich, TÜV geprüfte Rodelbahn, herrliches Panorama, absolut lawinensicher, Nachtskigebiet, Kombinationsmöglichkeit Ski- und Rodel - so lautet die Kurzfassung des Testberichts für die Saison 2011/2012.

Bei dem diesjährigen Test wurde das Skigebiet für folgende Punkte ausgezeichnet:

  • Top Pistenpräparierung (5 von 5 möglichen Sternen)
  • Top Anfahrt ((5 von 5 möglichen Sternen)
  • Top Familien und Kinder (5 von 5 möglichen Sternen)
  • Top Schneesicherheit (4 von 5 möglichen Sternen)
  • Top Orientierung (4 von 5 möglichen Sternen)
  • Top Sauberkeit und Hygiene (4 von 5 möglichen Sternen)
  • Umweltfreundlicher Skibetrieb (4 von 5 möglichen Sternen)

Hier gibt es den ausfühlichen Testbericht. (Testbericht erstellt am 03.01.2012)

Ausführliche Beschreibung des Skigebietes

Nach einem langen Dornröschenschlaf ist das fast schon in Vergessenheit geratene Skigebiet Hocheck im Jahre 2002 wieder neu belebt worden. Die alte Einersesselbahn wurde durch eine moderne, leistungsstarke Vierersesselbahn ersetzt. Die Abfahrten wurden alle mit Schneekanonen ausgestattet, so daß man nun ein schneesicheres Gebiet vom Dezember bis März hat. Trotz der günstigen Preise wird nicht an modernen Anlagen, wie Pistenraupen, Schneekanonen, Zutrittssystemen und Infotafeln an der Talstation gespart. Von der Autobahnausfahrt Oberaudorf erreicht man die Talstation in ca. 3 Minuten. Mit der kuppelbaren und damit schnellen Vierersesselbahn kann man über eine Mittelstation (nur im Sommer geöffnet) hinauf zum Hocheck schweben. An der Bergstation befindet sich der gemütliche Gasthof Hocheck und der Idealhang-Schlepplift der eine breite, leichte bis mittelschwere Abfahrt erschließt. Entlang des Südhang-Schleppliftes kann man gleich talwärts wedeln. Ein weiterer Tellerlift, der Finkenlift, steht bei genügend Schnee den Wintersportlern auf der rechten Seite des Gebietes zur Verfügung. Die Talabfahrt führt vom Südhanglift über einen Ziehweg (Wenger Schuss) durch waldiges Gebiet und wird dann zu einer breiten Abfahrt die zumeist mittel ist und auch ein kurzes Steilstück bietet. Man kann direkt wieder zum Einstieg der Vierersesselbahn schwingen. Etwas oberhalb der Talstation gibt es einen kleinen Funpark mit Jumps und ein Übungsgelände (komplett beschneit) mit 2 SunKid Förderbändern (eines sogar 50m lang) und einem Seillift, sowie mehrere Wellenbahnen und Karussell. Hier befindet sich auch der Großparkplatz P4, der ausgebaut wurde und man kann von hier direkt auf die Piste und in das Übungsgelände und muss somit nicht weit laufen. Die Abfahrten unterhalb des 1634m hohen Brünnsteines sind dank der modernen Schneeanlagen und Pistengeräte immer in einem sehr guten Zustand. Zum Einkehren gibt es im Skigebiet den Gasthof Hocheck, den Wenger Stadl an der Talabfahrt, das AlmRausch an der Talstation und nahe der Talstation das Wildbachstüberl und den Ochsenwirt. Eine 3km lange, beleuchtete Rodelbahn führt von der Bergstation bis nach Oberaudorf hinunter. Ein Spaß bei Tag und Nacht... Zum Nachtskifahren ist die Vierersesselbahn, der Idealhang-Schlepplift und bei Bedarf der Südhang-Schlepplift geöffnet. Die beleuchtete Piste misst somit 3 km von der Bergstation bis zur Talstation und ist die längste Nachtskipiste in Deutschland. Nach dem Skifahren oder Boarden kann man an der Talstation im AlmRausch zum gemütlichen Après-Ski übergehen. Das Ski- und Rodelgebiet ist auch sehr gut für einen Betriebsausflug oder Schulen geeignet.

 

Webcams Oberaudorf

Zu den Webcams