Meditationsweg bei der evangelischen Kirche eingeweiht

am .

meditationsweg 04Gestern wurde im Rahmen des Gemeindefestes des evangelischen Kirche der neu gestaltete Meditationsweg eingeweiht.

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst, der von Pfarrerin Renate Hübner-Löffler geleitet wurde, ging es hinaus auf die Wiese mit dem von der Konfirmantengruppe neu angelegten Steinlabyrinth, wo auch das Abschlussgebet gesprochen und der Segen erteilt wurde.

Im Anschluss stellte Peter Bartsch, der die Texte für die Tafeln ausgearbeitet hatte, den Weg und seine Gedanken dazu vor. Die Texte der Tafeln selber fordern zum Hinschauen und Nachdenken auf. Einige Texttafeln stellen Fragen oder Aufgaben, manchen enthalten theologische Reflexionen, andere Bibelverse und Gebete.

Die Einweihung des Weges übernahm Pfarrer Günter Nun. Wer wollte konnte dann nach dem gemeinsamen Mittagessen gut gestärkt gleich einmal des Meditationsweg erkunden.

meditationsweg 05Auf dem Bild: Der Ersteller der Texte für den Meditationsweg Peter Bartsch im Gespräch mit Pfarrer Günter Nun und Yvonne Tremml von der Tourist-Information Oberaudorf.

Der Meditationsweg versteht sich als unaufdringliches Kunstwerk, welches Peter Bartsch der Kirche gestiftet hat. Schauen und Nachdenken, Meditieren und Gehen finden auf diesem einzigartigen Weg zusammen, der ganzjährig und zu jeder Zeit frei zugänglich ist.